ddetwas - Ein musikalisches Gleichnis

wer

Susanna Nigisch, Elisabeth van Dam (Gesang)

Andreas Eberle (Posaune)

Johannes van Dam (Keyboard)

Heide Braun (Bass)

Harry Demmer (Drums)

 

Bischof Dr. Michael Bünker:"Die Geschichte vom verlorenen Sohn" aus dem Kärntner Evangelium

 

was

ddetwas - das dritte Etwas

 

wann und wo

am Dienstag, 12ten Februar 2013 um 19:30 Uhr

in der Reformierten Stadtkirche

Dorotheergasse 16, 1010 Wien

Kartenpreise

   VORVERKAUF: oeticket oder ticketonline - siehe links

 

   Abendkasse: 1 Stunde vor Beginn

   Kartenpreis: EUR 15,--
   für SchülerInnen und Studierende EUR 7,50

   freier Eintritt für InhaberInnen des Kulturpasses!

schwarz und weiß sind out: "ddetwas" steht für "das dritte Etwas". Und das wird wiederum bei Platon als Begriff für ein drittes, unbekanntes Element verwendet, das aus der Kombination von zwei bekannten entsteht. Dies bildet die künstlerische Grundlage der Band: Elemente aus der zeitgenössischen Musik werden eingebettet in eine Blues-/Jazz-/Rock-Umgebung.

 

Die einzelnen Songs kommentieren dabei aus unterschiedlichsten Perspektiven die Geschichte vom verlorenen Sohn, mundartlich gelesen von Bischof Bünker.