Wiener Hofkapellmeister

wer

 

Jean-François Madeuf, Naturtrompete 

Martina Daxböck, Sopran

Nicholas Spanos, Countertenor

 

Albert Schweitzer Chor

dolce risonanza

 

 

was

 

Antonio Caldara

 

Magnificat – Te Deum  

 

Sonaten für Clarini & Trombe

 

 

Johann Joseph Fux 

 

Plaudite, sonat tuba  

 

 

 

wann und wo

 

 

Samstag, 9. November 2019

19:30 Uhr

 

Lutherische Stadtkirche,

Dorotheergasse 18,

1010 Wien

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.
Kartenpreise
 
Tickets im Vorverkauf unter oeticket.com
Kartenpreise: 
28,-/22,- €
ermäßigt 22,-/16,- €

 

Abendkassa 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn                               
Kinder & KulturpassinhaberInnen: Eintritt frei

 

 

Antonio Caldara – vielleicht noch als Name bekannt aber kaum präsent.

Das erstaunt, war er als Zeitgenosse Vivaldis doch nicht nur von überbordender

Produktivität  sondern auch in ganz Europa überaus beliebt und hoch geachtet,

nicht zuletzt von J.S.Bach (der sein Magnificat übernahm), Zelenka, Haydn aber

auch von Mozart und noch von Brahms.

 

Caldara war von 1716-1736 Vizehofkapellmeister neben J.J.Fux, aber weitaus

besser bezahlt und zudem Lieblingskomponist von Kaiser Karl VI.

 

Musik am 12ten lässt Caldara als großartigen Komponisten lebendig

werden,genial in seiner Melodik, souverän im Kontrapunkt, zeitlos schön – subtil

und knapp komponiert für die guten Kenner und Liebhaber feiner Musik am Hof.

 

 

Vier Naturtrompeter (für die Spezialisten: lochlos!) um den wunderbaren Jean-

François Madeuf lassen die festlich-opulente Seite von Caldara im Magnificat und

Te Deum eindrücklich erleben, dazu erklingt u.a. die Trompeten-/Sopran-

Solokantate Plaudite, sonat tuba von J.J. Fux, und Instrumentalmusik beider Meister.

 

Mit Nicholas Spanos und Martina Daxböck dürfen Sie sich auf großartige

Vokalsolisten freuen, dolce risonanza und der Albert Schweitzer Chor holen die

musikalische Welt des Wiener Hofes in die Lutherische Stadtkirche

 

Mit herzlichen Grüßen   

 

Ihr Matthias Krampe