Jazz und Kirche:  VOCATION

wer

 

Flip Philipp & Bertl Mayer Quartett

 

 

Flip Philipp - vibraphone

 

Bertl Mayer - harmonica

 

David Dolliner - bass

 

Wolfgang Rainer - drums

  

was

 

 

 

wann und wo

 

   

 

Samstag, 11. September 2021

19:30 Uhr

 

 

Evangelische Christuskirche

 

Triesterstraße 1

1100 Wien 

 

 

 

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.
Kartenpreise

 

Tickets im Vorverkauf unter oeticket.com                                                          

Kartenpreis: 20,- €, ermäßigt 12,- €

  

Kinder & KulturpassinhaberInnen: Eintritt frei

 

Abendkassa 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn       

 Jazz und Kirche finden schon länger zu einer ganz besonderen Symbiose zusammen in der speziell für kammermusikalische Intensität so wunderbaren Christuskirche am Matzleinsdorfer Platz. Mit Musik am 12ten können Sie nun (Achtung: schon am 11ten!) hier die außerordentliche, faszinierende Mischung aus Vibraphone- und Mundharmonikaklängen mit zwei heimischen Jazzgrößen erleben.
Der Ö1-Musikjournalist Jörg Duit beschreibt seine Eindrücke so:
Ich hab es unglaublich gern, wenn ich mir beim Musikhören nicht lang überlegen muss, warum mir was gefällt oder nicht, oder gar, ob es mir überhaupt gefällt. … die Tür geht auf und die Sonne mit ihr. Ein quasi Tuchloses Musizieren repariert gewissermaßen, macht die Seele gesund, erlaubt ihr zumindest für den Moment die Süße des unstörbaren Zustands erhabener Unschuld.

Bertl Mayer und Flip Philipp erlauben ihren beiden Instrumenten eine Hochzeit aus Liebe; Mundharmonika und Vibraphon in derartig empathisch-kompetentem
Dialog sind schlicht füreinander gemacht, eine wahre Aussage gibt der nächsten die Hand. Der Bassist fühlt sich auf seine ganz subtile und einfühlsame Art in diesen heiligen Bund hinein und adelt ihn auf unspektakulär unverzichtbare Art und Weise.


Dasselbe gilt für Schlagzeuger Wolfgang Rainer, dessen leichtfüßiges, keineswegs bedeutungsloses Wirbeln vom vorsichtigen Knistern des soeben
angezündeten Kamins bis zur flammenden Anrufung lodernder Glut reicht.Vocation ist für all der einzig richtige Titel.

 

So lade ich Sie herzlich ein, mit „Musik am 12ten“ diesmal ganz anders das Zusammenklingen von Raum und Musik zu entdecken, den „Vocations“ unter den unzähligen Engeln der von Theophil Hansen so einzigartig entworfenen Christuskirche – ein wahres Kleinod des Evangelischen Wien – zu lauschen!
Die COVID-Schutzmaßnahmen sind selbstverständlich mit umfassendem Konzept
abgesichert!

Mit herzlichen Grüßen – Ihr Matthias Krampe