DAR MENSCH – Eine Betrachtung

Audiovisuelle Collage

wer

Susanna Weyel, Elisabeth van Dam (Gesang)

Andreas Eberle (Posaune)

Johannes van Dam (Keyboard)

Heide Braun (Bass)

Harry Demmer (Drums).

 

etwas Spaß haben - etwas tun

etwas anbieten - etwas bewegen

etwas anregen - etwas verändern

etwas seltsam - etwas kritisch

d.d.etwas.

 

was

Audiovisuelle Collage mit: DDEtwas (jazzrockband)
+ Bischof Dr. Michael Bünker

wann und wo

Mittwoch, 12ter November 2014

19:30 Uhr

Reformierte Stadtkirche

Dorotheergasse 16

1010 Wien

 

Kartenpreise

   VORVERKAUF: oeticket oder ticketonline - siehe links

 

   Abendkasse: 1 Stunde vor Beginn

   Erwachsene EUR 27,--/20,--
   für SchülerInnen und Studierende EUR 18,--/13,50

   freier Eintritt für InhaberInnen des Kulturpasses!

DAR MENSCH:
Anhand einer audiovisuellen Collage werden Fragen der menschlichen Existenz und des zeitgenössischen Lebens künstlerisch verarbeitet. Eine nicht ganz alltägliche Betrachtung auf unser Dasein.
 

Schwarz und weiß sind out: „ddetwas“ steht für „das dritte Etwas“. Und das wird wiederum bei Platon als Begriff für ein drittes, unbekanntes Element verwendet, das aus der Kombination von zwei bekannten entsteht. Dies bildet die künstlerische Grundlage der 2010 gegründeten Band: Elemente aus der zeitgenössischen Musik werden eingebettet in eine Blues/Jazz/Rock-Umgebung.