Ensemble LUX – Neue Klänge

wer

 

Louise Chisson – Violine
Thomas Wally – Violine
Nora Romanoff-Schwarzberg – Viola
Mara Achleitner – Violoncello

   

  

was

 

Alban Berg: Lyrische Suite 

Lotta Wennäkoski: Culla d'aria 
Thomas Wally: Capriccio (III) giocoso, crudele e un poco amabile

Bent Sørensen: Adieu – String quartet No. 2 

 

 

wann und wo

 

 

  

Montag, 12. Oktober 2020

 

 

 

Reformierte Stadtkirche

 

Dorotheergasse 16

 

1010 Wien

 

 

Kartenpreise

 

Tickets im Vorverkauf unter oeticket.com                                                          

Kartenpreis: 20,- €, ermäßigt 15,- €

  

Kinder & KulturpassinhaberInnen: Eintritt frei

 

Abendkassa 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn       

Wir möchten mit Musik am 12ten unseren Beitrag zu einer gewissen Normalität des Lebens aufrecht erhalten. 

So freuen wir uns mit dem ensemble LUX im Oktober quasi einen Stammgast in unserer Reihe zu begrüßen.

 

Diesmal steht im Programm des Streichquartetts die ‚Lyrische Suite‘ Alban Bergs, eine latente Oper (Adorno), im Zentrum. 

Diese großartige Komposition zeigt die unglaubliche Expressivität von Bergs Musik unter den Konstruktionsprinzipien der Dodekaphonie. 

Ein Werk, das man live erleben muss, Ausdruck und Denkmal einer großen Liebe.

 

Neue und für uns alle vermutlich bislang unerhörte Klänge eines Streichquartettes bilden den ersten Teil des Programms – 

wie immer darf man sich beim ensemble LUX einstellen und einlassen auf aktuellste Musik für Streichquartett. 

Offene Ohren und wache Neugierde werden hier stets reich belohnt!

 

So lade ich Sie herzlich ein, diese wunderbaren Musiker*innen inmitten der sonstigen Lähmung von Kunst und Kultur mit Ihrem Interesse zu belohnen!

Sie helfen uns, die Sicherheitsmaßnahmen gut zu erfüllen, wenn Sie die Möglichkeit des Vorverkaufs nutzen, und bitte denken Sie bitte daran, eine Maske mitzubringen! 

 

Mit herzlichen Grüßen 

Ihr Matthias Krampe